Abschied vom Sommer

Letzte Sonnenstrahlen tanzen auf der Nase.
Astern duften in der Blumenvase.
Morgens wird es später hell.
Es dreht das Jahreszeitenkarussell.

Der Sommer sagt „Auf Wiedersehen“
und wünscht uns allen Wohlergehen.
Der Herbst, er zieht nun übers Land
und trägt dabei ein bunt Gewand.

Auf den Wiesen Nebelschwaden,
Tau tropft von den Spinnwebfaden,
die gewebt von Strauch zu Strauch
und sanft bewegt vom Windeshauch.

Die Bäume färben jetzt ihr Kleid,
passend zu der Jahreszeit,
in den allerschönsten Tönen,
um Aug und Seele zu versöhnen.


 

 

Oktobersonne

Wenn im Oktober die Sonne den Boden berührt
und ihre goldenen Strahlen ausführt,
dann tut sie das zaghaft und voller Gefühl,
denn dieser Boden ist hart und sehr kühl.

Sie streichelt dem Boden den Reif vom Gesicht,
es küsst ihn sanft das Morgenlicht.
Dem Boden wird warm und wohlig dabei,
und er genießt der Sonne Streichelei.

Die Sonne erreicht nach Stunden ihr Ziel
und sie beendet ihr Strahlenspiel.
Sie hat es geschafft, den Boden erweicht,
auch heute hat ihre Kraft gereicht.

In einigen Wochen besiegt sie der Frost
mit seinem Freund, dem Wind aus Ost.
Doch traurig ist sie deswegen nicht,
denn Frost funkelt nur schön im Sonnenlicht.

 

 

 

   

Winterwelt

 Wenn ich aus dem Fenster seh,

fällt vom Himmel langsam Schnee.

Bedecket Wiesen, Bäume, Felder,

Täler, Berge und die Wälder.

 

Alles kleidet sich, ganz leis,

in weiche Hüllen, silberweiß.

Funkeln nachts im Mondenschein

schöner als manch Edelstein.

 

Selbst der See in seiner Pracht,

wird begehbar über Nacht.

Nur das Bächlein plätschert munter

in das weiße Tal hinunter.

  

Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!